Wenn die Zamak-Legierung eingepresst wird, formt sie zuerst den Außenteil des Gussstücks, um dieses dann auszufüllen. Die durch das Wachs verbesserte Gleitfähigkeit und das Fehlen von Ölen sorgen dafür, dass die sich ausbildende „Haut“ kompakter und sauberer ist.